Rutronik Racing: Porsche Nürburgring

Rutronik Racing mit interessantem Konzept am Nürburgring

Auch auf der Nürburgring Nordschleife möchte Rutronik Racing in der laufenden Saison mit einer spannenden Fahrerpaarung angreifen. Dabei bleibt sich der junge Rennstall aus Remchingen seiner Linie treu und möchte jungen Fahrern neue Möglichkeiten bieten.

Gestartet wird das Nordschleifen-Programm von Rutronik Racing am 20.03.2021 mit den Test- und Einstellfahrten der Nürburgring Langstrecken-Serie. Im Anschluss wird man bei den ersten drei NLS Läufen sowie beim ADAC Qualifikationsrennen den Porsche 911 GT3 R einsetzen. Am 03.06. – 06.06. findet mit dem ADAC Total 24h Rennen dann das Saisonhighlight statt.

Dabei wird vor allem auch der Fahrerkader bei vielen für Überraschungen sorgen. Neben den beiden Porsche Motorsport Piloten Romain Dumas und Julien Andlauer werden Tobias Müller und Tristan Viidas sich am Steuer des Rutronik Racing Porsche abwechseln.

„Für uns ist neben der Weiterentwicklung des Teams auch die Förderung junger, ambitionierter Piloten ein großes Ziel. Dabei konnten wir mit Patric Niederhauser Ende 2019 bereits den ersten Piloten zu einem Werksvertrag verhelfen. Ganz aktuell hat mit Dennis Marschall ein weiterer Rutronik Racing Pilot einen Werksvertrag zeichnen können. Nun haben wir mit Tristan Viidas und Tobias Müller auch in unserem Nordschleifenprogramm zwei ambitionierte Fahrer, die wir auf ihrem Weg in den Profisport unterstützen möchten. Mit der Erfahrung von Romain Dumas und Julien Andlauer bin ich sicher, dass unser Fahrer Line-Up für Überraschungen sorgen kann und freue mich auf den Start in unser Abenteuer Grüne Hölle“, berichtet der Teamchef Fabian Plentz.

Aktuell laufen die Vorbereitungen für das Programm auf Hochtouren. Dabei wird im nächsten Schritt auch das Fahrzeugdesign präsentiert. Weitere spannende Informationen rund um das anstehende Projekt findet ihr auf den Social Media Kanälen von Rutronik Racing.

Shopping Cart